Die perfekte Pferdedecke

Ratgeber Pferdedecke: So finden Sie die optimale Passform und Qualität

Inhaltsverzeichnis - Ratgeber Pferdedecken

Pferdedecken sind ein unverzichtbarer Bestandteil der Pferdepflege, um die majestätischen Tiere zu schützen. Der Markt bietet mittlerweile eine so große Auswahl von Deckenarten, die auf unterschiedliche Bedürfnisse und Einsatzbereiche abgestimmt sind, dass die Auswahl deutlich schwieriger ausfällt. Doch mit dem nötigen Wissen über Pferdedecken wird es Ihnen leicht fallen, die richtige Wahl für Ihr Pferd zu treffen und dessen Wohlbefinden zu fördern.

Das erwartet Sie in diesem Pferdedecken-Ratgeber

  • Bedeutung der Verwendung von Pferdedecken: Erfahren Sie, warum und wann es sinnvoll ist, eine Decke zu verwenden.
  • Verschiedene Arten von Pferdedecken und ihre Einsatzbereiche: Erfahren Sie mehr über die Unterschiede zwischen Regendecken, Winterdecken, Fliegendecken und vielen weiteren Varianten.
  • Materialien und ihre Eigenschaften: Entdecken Sie die Vor- und Nachteile verschiedener Materialien, die bei Pferdedecken zum Einsatz kommen.
  • Auswahl der richtigen Größe und Passform: Finden Sie heraus, wie Sie die passende Decke für Ihr Pferd auswählen und worauf Sie dabei achten sollten.
  • Pflege und Reinigung von Pferdedecken: Erhalten Sie praktische Tipps zur Pflege und Reinigung, damit Ihre Decken lange haltbar und funktional bleiben.

Was ist eine Pferdedecke und welche Arten gibt es?

Die unterschiedlichen Arten von Pferdedecken

 

Pferdedecken sind speziell entworfene Decken, die auf den Körperbau und die Bedürfnisse von Pferden abgestimmt sind. Sie dienen dazu, die Tiere vor verschiedenen (extremen) Witterungseinflüssen wie Regen, Kälte, Hitze und Insekten zu schützen. Sie verhindern das Auskühlen oder Überhitzen und halten das Pferd sauber und trocken.

Es gibt eine Vielzahl von Deckenarten, jede für einen bestimmten Zweck konzipiert, um das Wohlbefinden und die Gesundheit des Pferdes zu gewährleisten. Zu den wichtigsten Arten von Pferdedecken gehören:

  • Regendecken
  • Winterdecken
  • Fliegendecken
  • Abschwitzdecken
  • Stalldecken
  • Ekzemedecken
  • Ausreitdecken
  • Weidedecken
  • Unterdecken

Die besten Pferdedecken auf einen Blick

RL24 Abschwitzdecke BASICLINE HKM by Reiterladen24 dunkelblau 135cm
24,95 €*
HKM Hobby Horsing Decke - 8387 - Navy mit Sternenmuster
21,45 €*
RL24 - Weidedecke Polarfleecefutter 600D BASICLINE schwarz/grau 135cm
44,95 €*
Marengos - Zebra-Fliegendecke mit Halsteil & Bauchlatz | robuste & atmungsaktive Ekzemerdecke | Schutz vor Insekten | extrem winddurchlässige Fliegendecke | Outdoor-Pferdedecke 155cm
44,95 €*

Welche Decke braucht mein Pferd?

Die Wahl der richtigen Decke hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter das Alter, der Gesundheitszustand und der Lebensstil des Pferdes. Auch die Wetterbedingungen und der Einsatzbereich der Decke spielen eine Rolle.

Die verschiedenen Pferdedecken in der Übersicht

Art der Pferdedecke Wirkzweck Geeignet für
Regendecke Schutz vor Regen und Nässe und hält das Pferd trocken. Sie verhindert, dass es auskühlt oder sich erkältet.
  • Einsatz auf der Weide
  • Ausritt bei schlechtem Wetter.
Winterdecke Wärmeschutz bei kaltem Wetter; hält das Pferd warm und schützt vor Kälte, Schnee und Wind.
  • Ideal für den Winter auf der Weide
  • zugige Ställen
Fliegendecke Schutz vor Insekten; reduziert Irritationen durch Fliegen, Mücken und andere Insekten.
  • Sommer auf der Weide
  • gegen Insektenstiche empfindliche Tiere
Abschwitzdecke Unterstützt das Abtrocknen nach dem Training oder Baden; transportiert Feuchtigkeit von der Haut weg und verhindert, dass das Pferd auskühlt und sich erkältet.
  • nützlich nach dem Schwitzen
Stalldecke Wärmeschutz im Stall; bietet Komfort und zusätzliche Wärme für Pferde, die im Stall stehen.
  • nicht wasserdicht, daher nur für den Innenbereich geeignet
  • Stall
Ekzemdecke Schutz für Pferde mit Hautproblemen wie Sommerekzem; engmaschige und atmungsaktive Materialien verhindern Insektenstiche und reduzieren Hautirritationen.
  • Unterstützt die Heilung und verhindert Kratzen
Ausreitdecke Schutz gegen Regen oder Kälte, häufig mit reflektierenden Elementen für bessere Sichtbarkeit ausgestattet.
  • während des Ausritts
Weidedecke Hält das Pferd trocken und warm, auch bei wechselhaftem Wetter. Kombination aus Wasserdichtigkeit und Atmungsaktivität, um Komfort zu gewährleisten.
  • Weide
Unterdecke Zusätzliche Schicht unter anderen Decken; bietet zusätzliche Wärme und Schutz in sehr kalten Bedingungen.
  • kann flexibel kombiniert werden, um die Isolation anzupassen
Fleecedecke Leichter Wärmeschutz und Abschwitzen. Leitet Feuchtigkeit ab und hält das Pferd warm, ohne zu überhitzen.
  • ideal für die Übergangszeit
  • nach dem Training
 

Wie beeinflussen verschiedene Wetterbedingungen die Wahl der Pferdedecke?

Bei Regen und Nässe sind wasserdichte Regendecken ideal, während bei kaltem Wetter dickere Winterdecken notwendig sind. In heißen Sommermonaten können leichte Fliegendecken helfen, das Pferd vor Insekten zu schützen und Überhitzung zu vermeiden.

Was ist der Unterschied zwischen einer Stalldecke und einer Outdoordecke?

Stalldecken sind für den Gebrauch im Stall gedacht und bieten Wärme und Komfort, sind jedoch nicht wasserdicht. Outdoordecken hingegen sind wasserdicht und robust genug, um den Elementen draußen standzuhalten. Sie eignen sich perfekt für Pferde, die viel Zeit auf der Weide verbringen.

Was sind Ekzemedecken und wann sollte ich sie verwenden?

Ekzemedecken sind speziell für Pferde entwickelt, die unter Sommerekzem oder anderen Hautproblemen leiden. Sie bestehen aus engmaschigen, atmungsaktiven Materialien, die Insekten abhalten und gleichzeitig die Haut schützen. Diese Decken sollten bei Pferden eingesetzt werden, die empfindlich auf Insektenstiche reagieren oder an allergischen Hauterkrankungen leiden.

Wie wähle ich die richtige Pferdecke aus?

Die richtige Größe und Passform und das entsprechende Material einer Pferdedecke sind entscheidend für den Komfort und die Funktionalität. Eine Decke, die nicht richtig sitzt, kann Scheuerstellen verursachen und Ihr Pferd in seiner Bewegung einschränken. Um die richtige Passform zu wählen, benötigen Sie die korrekt gemessene Rückenlänge.

Wie messe ich die Rückenlänge meines Pferdes?

Die Rückenlänge zu ermitteln ist sehr einfach. Messen Sie dazu von der Mitte des Widerrists bis zum Ende der Kruppe.

Größenbezeichnung Rückenlänge (cm) Deckenlänge (cm) Deckenlänge (Zoll)
Pony 85 - 95 105 - 115 41 - 45
Pony/Shetty 95 - 105 115 - 125 45 - 49
Kleine Pferde 105 - 115 125 - 135 49 - 53
Kleine bis mittlere Pferde 115 - 125 135 - 145 53 - 57
Mittlere Pferde 125 - 135 145 - 155 57 - 61
Mittlere bis große Pferde 135 - 145 155 - 165 61 - 65
Große Pferde 145 - 155 165 - 175 65 - 69
Sehr große Pferde 155 - 165 175 - 185 69 - 73
Sehr große Pferde XL 165 - 175 185 - 195 73 - 77
 

Tipp: Nutzen Sie ein flexibles Maßband und achten Sie darauf, dass Ihr Pferd gerade steht, um genaue Ergebnisse zu erzielen.

Welche Rolle spielt die Passform einer Pferdedecke?

Eine gut sitzende Decke sollte eng anliegen, ohne Druckstellen zu verursachen, und gleichzeitig genügend Bewegungsfreiheit bieten. Prüfen Sie, ob die Decke gleichmäßig aufliegt, gut an den Schultern, am Hals und an der Brust sitzt und an keiner Stelle drückt. Sie sollte nicht zu weit über die Kruppe hinausragen und genug Bewegungsfreiheit an den Schultern bieten, Achten Sie auch darauf, dass alle Verschlüsse sicher, aber nicht zu straff geschlossen sind.

Eine schlecht sitzende Decke erkennen Sie wie bereits erwähnt an Scheuerstellen, die sich vor allem an den Schultern, am Widerrist und an den Flanken bilden. Auch abgeriebene Stellen im Fell oder Hautirritationen sind ein Hinweis auf eine inkorrekte Passform. Achten Sie beim Anlegen auf Ihr Tier, denn wenn das Pferd Anzeichen von Unbehagen zeigt, wie häufiges Schütteln oder Beißen an der Decke, sind dies ebenfalls Hinweise darauf, dass etwas stört, selbst wenn die Decke an sich passt.

Welche Vor- und Nachteile haben die unterschiedlichen Materialien von Pferdedecken?

Pferdedecken werden aus verschiedenen Materialien hergestellt, die jeweils spezifische Vor- und Nachteile bieten. Die Wahl des richtigen Materials hängt von den individuellen Bedürfnissen Ihres Pferdes und den Einsatzbedingungen ab.

Material Vorteile Nachteile
Nylon
  • wasserdicht
  • robust
  • leicht zu reinigen
  • kann bei hoher Luftfeuchtigkeit schwer werden
Polyester
  • wasserdicht
  • atmungsaktiv
  • strapazierfähig
  • kann bei niedrigen Temperaturen steif werden
Fleece
  • wärmend
  • feuchtigkeitsabsorbierend
  • leicht
  • nicht wasserdicht
  • kann schwer werden, wenn nass
Baumwolle
  • atmungsaktiv
  • bequem
  • natürliche Fasern
  • nicht wasserdicht
  • weniger strapazierfähig
Mesh
  • leicht
  • atmungsaktiv
  • Schutz vor Insekten
  • nicht wasserdicht
  • weniger strapazierfähig
Wolle
  • wärmend
  • atmungsaktiv
  • natürliche Isolierung
  • nicht wasserdicht
  • kann bei hoher Luftfeuchtigkeit schwer werden

Wie pflege und reinige ich Pferdedecken richtig?

Die regelmäßige Reinigung der Pferdedecken ist wichtig, um deren Funktionalität und Hygiene zu gewährleisten. Idealerweise sollten Sie die Decke mindestens einmal pro Saison reinigen. Bei starker Verschmutzung oder häufiger Nutzung kann auch eine häufigere Reinigung angebracht sein.

Welche Schritte sind bei der Pflege von Pferdedecken zu beachten?

Zur Pflege von Pferdedecken gehört das regelmäßige Entfernen von Schmutz und Haaren, das Ausbürsten von trockenen Verschmutzungen und das Waschen nach den Pflegeanweisungen des Herstellers. Auch die Überprüfung auf Schäden und notwendige Reparaturen gehört zur regelmäßigen Pflege, um die Lebensdauer der Decken zu verlängern.

Wo kann ich Pferdedecken kaufen?

Es gibt viele Bezugsquellen, von Fachgeschäften bis hin zu Online-Shops, die eine breite Auswahl an Pferdedecken anbieten. Welche Variante Ihnen am liebsten ist, ist eine persönliche Entscheidung, die mitunter vom Budget und der Erreichbarkeit des nächsten Fachgeschäftes abhängt.

Onlinekauf vs. Fachgeschäft: Vor- und Nachteile in der Übersicht

Kriterium Online-Shop Fachgeschäft
Beratung Vorteile
  • Kundenbewertungen als Informationsquelle
  • oft Produktvideos und detaillierte Beschreibungen


Nachteile
  • keine persönliche Beratung
Vorteile
  • persönliche Beratung durch Experten
  • Möglichkeit, Fragen direkt zu stellen


Nachteile
  • Beratung abhängig von Personalverfügbarkeit
Auswahl Vorteile
  • große Auswahl
  • einfacher Zugriff auf verschiedene Marken


Nachteile
  • keine Möglichkeit, Produkte vor dem Kauf anzusehen oder anzufassen
Vorteile
  • Möglichkeit, Produkte vor dem Kauf zu sehen und anzufassen


Nachteile
  • begrenzte Auswahl
Preis Vorteile
  • oft günstigere Preise und Rabatte
  • einfacher Preisvergleich


Nachteile
  • Versandkosten können anfallen
Vorteile
  • Möglichkeit, Preisnachlässe direkt zu verhandeln


Nachteile
  • höhere Preise als online
Bequemlichkeit Vorteile
  • bequemes Einkaufen von zu Hause
  • 24/7 Verfügbarkeit


Nachteile
  • Wartezeit auf Versand
Vorteile
  • sofortige Mitnahme der gekauften Produkte


Nachteile
  • Anfahrt und Zeitaufwand für den Besuch des Geschäfts
Rückgabe und Umtausch Vorteile
  • meist einfache Rückgabebedingungen


Nachteile
  • Rücksendungen können umständlich sein
Vorteile
  • direkter Umtausch im Geschäft


Nachteile
  • Rückgabe oft an strengere Bedingungen geknüpft
Zahlungsmöglichkeiten Vorteile
  • verschiedene Online-Zahlungsmethoden
  • flexible Zahlungsmöglichkeiten (Kreditkarte, PayPal, etc.)


Nachteile
  • keine Barzahlung möglich
Vorteile
  • Barzahlung möglich
  • verschiedene Zahlungsmethoden vor Ort


Nachteile
  • weniger flexible Zahlungsmethoden als online
 

TIPP: Beim Online-Kauf ist es wichtig, auf detaillierte Produktbeschreibungen und Kundenbewertungen zu achten. Im Offline-Geschäft kann es sein, dass keine Barauszahlung einer Rückgabe möglich ist, sondern Sie einen Gutschein erhalten.

Wie viel kosten Pferdedecken?

Die Preise für Pferdedecken variieren je nach Art, Material und Marke. Während einfache Fliegendecken bereits ab etwa 30 Euro erhältlich sind, können hochwertige Winterdecken oder spezialisierte Ekzemedecken mehrere hundert Euro kosten. Faktoren wie die Materialqualität, die Verarbeitung und spezielle Funktionen wie Wasserdichtigkeit oder Atmungsaktivität beeinflussen den Preis ebenfalls.

Welche Alternativen gibt es zu herkömmlichen Pferdedecken?

Für empfindliche Pferde können spezielle, hypoallergene Decken eine gute Alternative sein. Diese Decken sind aus Materialien gefertigt, die weniger Hautreizungen verursachen. Auch Decken mit glatten Innenfuttern oder speziellen Anti-Scheuer-Einsätzen können helfen, das Wohlbefinden des Pferdes zu steigern.

Neben Decken gibt es auch andere Schutzmaßnahmen wie Fliegenmasken, Bauchlatz und Schweifschutz, die das Pferd vor Insekten und Witterungseinflüssen schützen können.

Kann ich das Wohlbefinden meines Pferdes auch ohne Decke fördern?

Auch wenn viele Pferdebesitzer auf ihre Decke schwören, gibt es einige Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um die Gesundheit und das Wohlbefinden des Tieres zu fördern. Dazu gehört nicht nur die regelmäßige Fellpflege, sondern auch die Verwendung von Insektensprays. Schaffen Sie außerdem schattige und windgeschützte Bereiche auf der Weide, um die Wettereinflüsse so gering wie möglich zu halten.

Auf diese Dinge sollten Sie beim Kauf achten

  • Größe und Passform: Messen Sie die Rückenlänge Ihres Pferdes genau und wählen Sie eine Decke, die gut sitzt und keine Druckstellen verursacht.
  • Materialqualität: Achten Sie auf hochwertige Materialien, die den spezifischen Bedürfnissen Ihres Pferdes und den Wetterbedingungen entsprechen.
  • Einsatzbereich: Wählen Sie die Decke entsprechend dem Einsatzzweck, ob für Regen, Winter, Sommer oder spezielle Bedingungen wie Ekzem.
  • Atmungsaktivität und Wasserdichtigkeit: Stellen Sie sicher, dass die Decke atmungsaktiv ist und je nach Bedarf wasserdicht, um das Wohlbefinden des Pferdes zu gewährleisten.
  • Verschlüsse und Passformdetails: Achten Sie auf sichere und verstellbare Verschlüsse sowie spezielle Passformdetails wie eingearbeitete Falten oder elastische Einsätze, die für mehr Bewegungsfreiheit sorgen.
  • Pflegeleichtigkeit: Wählen Sie eine Decke, die leicht zu reinigen und zu pflegen ist, um die Hygiene und Langlebigkeit zu gewährleisten.
  • Rückgaberecht und Garantie: Achten Sie beim Kauf, besonders online, auf gute Rückgabe- und Garantiebedingungen, falls die Decke nicht passen sollte oder Mängel aufweist.

Fazit: Eine Pferdedecke ist eine individuelle Wohlfühlsache

Die Auswahl der richtigen Decke erfordert eine sorgfältige Berücksichtigung der Größe, des Materials und des Einsatzbereichs. Ob Regendecke, Winterdecke, Fliegendecke oder Ekzemdecke – jede Decke hat ihren speziellen Nutzen und trägt zum Wohlbefinden Ihres Pferdes bei. Achten Sie beim Kauf auf hochwertige Materialien, die richtige Passform und spezifische Details wie Atmungsaktivität und Wasserdichtigkeit. Mit der richtigen Pflege und regelmäßigen Überprüfung auf Schäden können Pferdedecken lange halten und Ihrem Pferd optimalen Schutz bieten. Die Investition in eine gute Pferdedecke zahlt sich durch die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihres Pferdes aus.

ratgeber-pferdedecken.de

Perfekte Pferdedecken für jedes Wetter –
Ihr ultimativer Ratgeber für den besten Schutz Ihres Pferdes!

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn Sie auf einen solchen Link klicken und auf der Zielseite etwas kaufen, bekommen wir vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für Sie keine Nachteile beim Kauf oder Preis.